The Forefather Arrives

Audio Introduction
Read by Norbert Krapf
The Forefather Arrives
Read by Norbert Krapf
Der Vorfahr kommt an
Read by Helmut Haberkamm

THE FOREFATHER ARRIVES

He stumbles off the ship America,
parts from the people who
speak the only tongue he's
ever known, and leads a wife
and six children toward the middle
of a dark continent. Eight
pairs of shoes shaped by
the contours of cobbled
Bavarian streets must soon
begin to fall evenly upon
uncultivated ground. Like
a startled rabbit, the woman
cocks her ears for the pealing
of distant churchbells.
The children cling to the man's
overcoat like cockleburrs.
A sailor whose eyes blink
back to the vineyards patching
the banks of the Main River,
he knows he must learn to
navigate this foreign land
by foot. He stares at
the bark of trees he's never
seen, flinches at the songs
of birds he's never heard.
He worries about laying seed
in the soil in the spring.
He sucks in his breath,
puts down one foot at a time.


DER VORFAHR KOMMT AN

Er stolpert vom Schiff America,
trennt sich von den Leuten, die
die einzige Sprache sprechen, die er
je beherrschte, und führt seine Frau
und sechs Kinder in die Mitte
eines dunklen Erdteils. Acht
Paar Schuhe, ausgetreten
auf den Rundungen bayrischen
Kopfsteinpflasters, müssen bald
anfangen, sich gleichmäßig auf
unkultiviertem Boden zu bewegen. Wie
ein verschreckter Hase spitzt die Frau
ihre Ohren beim Läuten
entfernter Kirchenglocken.
Die Kinder hängen am Mantel
des Mannes wie Kletten.
Ein Schiffer, dessen Augen zurück-
blinzeln zu den Weinbergen an den beiden
Uferhängen des Mains,
der weiß, daß er lernen muß, zu Fuß
durch dieses fremde Land
zu steuern. Er starrt auf die Rinde
der Bäume, die er noch nie gesehen hat,
zuckt beim Gesang von
Vögeln, die er noch nie gehört hat.
Er macht sich Sorgen über die Aussaat
auf dem Acker im Frühjahr.
In tiefen Zügen holt er Luft und
setzt einen Fuß vor den anderen.

Tr. by Helmut Haberkamm

from Somewhere in Southern Indiana. View Cover and Table of Contents
Copyright Time Being Press, reprinted with permission
Featured in Max Kade Teaching Unit on Immigration

 

 

www.krapfpoetry.com